MENU

Das Babybauchshooting von Hebamme Lisa fand auf dem großen Feldberg, in Schmitten, statt. Ein kleines bisschen Schnee erwartete uns bereits im Taunus, aber Lisa war tapfer und wir wurden mit wunderbaren Babybauchbildern belohnt. Neben normalen Babybauchbildern haben wir den Fokus auf Aktaufnahmen von Lisas Babybauch gelegt.

Entdeckt ihre Babybauchbilder und lest ihre Gedanken über die geplante Hausgeburt.

Schwangere in blauem Kleid steht auf Felsen

Liebe Lisa, wir haben dein Babybauchshooting bei Wind und Schnee im Taunus gemacht. Was empfindest du, wenn du deine Bilder siehst?

Wenn ich mir die Bilder ansehe, dann geht meine Hand unwillkürlich zu meinem Bauch. Man spürt die Magie dieser Zeit, die Power, Kraft und besondere Ausstrahlung die Frauen in dieser besonderen Zeit innewohnt. In den Bildern vereint sich diese Kraft perfekt mit der Natur und gerade die raue Umgebung spiegelt alles super wieder.

Schwangere in blauem Kleid mit rotem Cardigan steht auf Felsen
Schwangere sitzt in Sonnenuntergang auf Felsen
Schwangere sitzt in Sonnenuntergang auf Felsen

Aktfotografie ist für viele Frauen, die sonst im Alltag damit eher wenig Berührung haben, ein nicht ganz einfaches und manchmal auch schambehaftetes Thema. Deine nackten Babybauchbilder sind in entspannter und intimer Atmosphäre im Schmittener Wald entstanden. Was rätst du anderen Mamas, die mit solchen Bildern überlegen, aber noch unsicher sind?

Nackt sein ist für mich schon immer etwas ganz normales, der Körper ist gerade in der Schwangerschaft wunderschön, wie mir eine Dame im Schwimmbad neulich bestätigte. Ein Aktshooting ist eine einmalige Gelegenheit sich seines Körpers, der Schönheit und der einmaligen Veränderung bewusst zu werden und diese für immer festzuhalten. Ein Bild aus meiner ersten Schwangerschaft hängt sogar bei uns offen in der Wohnung. Ich glaube es hilft auch sich später bei der Geburt über im Wochenbett in intimen Situation wohler und selbstsicher zu fühlen, wenn man sich in irgendeiner Form schon mal mit seinem Körper und der Veränderung, der er unterworfen ist, auseinander gesetzt hat.

Schwangere sitzt auf Felsen und trägt Blumenkranz im Haar
Schwangere sitzt auf Felsen und trägt Blumenkranz im Haar

Nachdem du dein erstes Kind mit einem Kaiserschnitt geboren hast und selber als Hebamme in einer Klinik arbeitest, möchtest du dein zweites Kind in einer Hausgeburt gebären. Wie kamst du zu dieser Entscheidung?

Eigentlich wollte ich das erste Kind schon gerne Zuhause gebären, da ich finde das es für eine gesunde Schwangere mit einer guten Hebamme mindestens genauso sicher Zuhause ist wie anderswo. Leider hat sich Bauchzwerg Nr 1 anders entschieden und sich nicht aus der Beckenendlage bewegen lassen, weshalb wir uns dann für die Frankfurter Uniklinik entschieden haben. Dass es dann auch noch ein Kaiserschnitt wurde ist doppelt doof, aber insgesamt hatte ich trotzdem eine schöne Geburt. Ich finde die Frauen sollten über ihr Möglichkeiten aufgeklärt werden und sich dann intuitiv entscheiden. Es ist wichtig, dass man sich am Geburtsort wohl fühlt und sich fallen lassen kann, und sich von den Geburtshelfern unterstützt und ernst genommen fühlt. Für mich ist unter diesen Kriterien ganz klar, dass Bauchzwerg Nr. 2 Zuhause auf die Welt kommen wird.

Schwangere steht umringt von Kerzen im Wald und hält rotes Tuch
Schwangere steht umringt von Kerzen im Wald und hält rotes Tuch
Schwangere sitzt mit Kerzen im Wald

Dein erstes Kind lag in Beckenendlage, dein zweites Kind hat sich nun vor kurzem gedreht. Hast du auch in dieser Schwangerschaft zu besonderen Mitteln gegriffen, damit das Baby sich in die gewünschte Position bewegt?

Nein, ich habe mir verboten selbst zu tasten, wie das Baby liegt und versucht in einer Art Traumreisen dem Baby zu zeigen wie es richtig ist und darauf zu Vertrauen, dass das Kind das tut, was für uns am besten ist. Nach der Vorgeschichte war es ziemlich schwer dabei entspannt zu bleiben aber es ist mir zum Glück gelungen.

Schwangere sitzt vor Kerzen im Wald
Schwangere sitzt vor Kerzen im Wald

Du wirst deine Geburt fotografisch begleiten lassen. Was sind deine Gründe, warum du Bilder der Geburt haben möchtest?

Eine Geburt ist für mich wie eine Hochzeit ein einzigartiger Moment, der viel zu schnell vorbei geht und an den man sich später nicht mehr detailliert erinnern kann. Und genau wie bei unserer Hochzeit, möchtet ich, dass meine Geburten festgehalten werden. Bei der ersten sind wundervolle Bilder entstanden, die eine einzigartige Energie zeigen. Ich möchte sie nicht missen.

Babybauch in blauem Kleid wird gehalten.

Sehnst du dich auch nach Babybauchaufnahmen auf dem großen Feldberg oder einer anderen Naturkulisse im Rhein-Main-Gebiet? Schreibe mir eine Nachricht und ich werde deine Babybauchfotografin in Frankfurt, Bad Homburg oder Umgebung.

Annemarie Lea ist eine Babybauchfotografin aus Frankfurt am Main.
Sie bietet ihre Babybauchshootings in Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt und dem Taunus an.

Comments
Add Your Comment